Top-10-Ideen Zum Deutschlernen

Top-10-Ideen zum Deutschlernen

Top-10-Ideen zum Deutschlernen

Wenn Sie noch ganz am Anfang stehen, klingen manche der folgenden Tipps vielleicht ein wenig seltsam, aber das ist schon in Ordnung. Gehen Sie mit Offenheit an die Sache ran, vertrauen Sie unserer langjährigen Erfahrung und Sie werden sehen, wie wertvoll diese Tipps wirklich sind.

 

Das Erlernen einer Sprache kann zeitaufwendig sein, selbst bei einer Sprache, die dem Englischen so ähnlich ist wie  Deutsch. Das Erlernen der germanischen Sprache mag in einigen Aspekten einfacher sein als das Erlernen einer der romanischen Sprachen, aber das bedeutet nicht, dass es leicht ist.

 

Fortschritte zu machen ist der einfachste Weg sich selbst zu motivieren, dies geschieht allerdings in einem Kurs nicht wirklich natürlich. Klar, es gibt Tests und Überprüfungen des Wissensstandes, diese sind allerdings meistens nicht repräsentativ für die Fähigkeit sich mit Mensche im echten Leben zu unterhalten, da sie eher Grammatik und Vokabelwissen abfragen.

 

Im Folgenden finden Sie 10 Tipps, die Ihnen helfen werden, sich beim Deutschs  prechen wohler zu fühlen.

1. Erwartungen setzen

Der erste Punkt, an dem Sie ansetzen sollten, ist nicht die Sprache selbst, sondern die Frage, warum Sie die Sprache lernen. Machen Sie sich klar, was Sie von Ihrer Lernerfahrung haben wollen. Das kann von einer schulischen Sprachanforderung über einen Auslandsurlaub bis hin zu reinem Interesse an der Sprache reichen.

Was auch immer Ihr Grund für das Erlernen der deutschen Sprache ist, er sollte im Mittelpunkt Ihrer Lernmethode stehen. Ihre Herangehensweise wird für einen Urlaub eine ganz andere sein als wenn Sie Deutsch für die Arbeit, die Schule oder eine Partnerschaft lernen.

2. Sprachlern-Apps verwenden

Eines der besten Dinge beim Erlernen einer Sprache ist, dass Sie heute so viele Apps zur Verfügung haben, dass es keine Ausrede mehr gibt, nicht jeden Tag  Deutsch zu üben. Mit einer Fülle von Sprachlern-Apps können Sie sogar die Apps wechseln, die Sie verwenden.

So bleibt der Lernprozess abwechslungsreich und Sie können Ihren Lernfortschritt auf verschiedene Weise messen. Konzentrieren Sie sich auf Vokabeln, Grammatik oder Aussprache, was immer in Ihren Tag passt.

3. Zuhören ist Lernen

Deutsch zu sprechen kann zu Anfang unangenehm sein und Überwindung kosten. Das liegt zum Teil daran, dass Sie nicht ganz verstehen, was die Leute sagen. Allein der Klang der Sprache ist für Ihre Ohren fremd. Hier kann das Hören von Musik, Podcasts und Hörbüchern sehr hilfreich sein.

Zuhören ist genauso wichtig wie Deutsch zu sprechen. Es ist auch viel angenehmer, passiv zuzuhören, als am Anfang zu versuchen zu sprechen. Bauen Sie beim Zuhören Selbstvertrauen auf, so dass Sie eher verstehen, was gesagt wird, wenn Sie mit einem Sprachpartner zu sprechen beginnen.

4. Lernpartner suchen

Der Versuch, eine Sprache alleine zu lernen, macht wenig Sinn, und doch versuchen viele Menschen, auf diese Weise zu lernen. Eine Möglichkeit, die Nervosität beim Sprechen einer neuen Sprache zu überwinden, ist, sich einen Sprachlernpartner zu suchen. Das kann ein Muttersprachler sein, jemand aus Ihrer Klasse oder aus einer Sprachlerngemeinschaft.

Ein Sprachlernpartner hilft Ihnen nicht nur, Deutsch zu sprechen, sondern auch zu sehen, wie Sie Fortschritte machen. Nach ein paar Monaten bis zu einem Jahr werden Sie in der Lage sein, tiefer gehende Diskussionen zu führen. Mit der Zeit kann dies Ihr Selbstvertrauen stärken und Sie motivieren, weiter zu lernen.

5. Fehler wertschätzen und aus ihnen lernen

Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie am Anfang perfekt sprechen. Viele deutsche Muttersprachler werden keine Perfektion erwarten, egal, wie viele Jahre Sie die Sprache schon gelernt haben. Dennoch ist dies der Schritt, den die meisten Menschen überspringen, weil sie Angst haben, Fehler zu machen.

Dabei sind Fehler eigentlich ein fantastisches Lernmittel. Sie sind Gelegenheiten für Sie, auf eine Weise zu lernen, an die Sie sich viel eher erinnern werden. Indem Sie ein wenig selbstbewusster sind, wird Ihr Verstand damit beschäftigt sein, das zu behalten, was Sie aus diesem Fehler lernen.

6. Komfortzone verlassen

Der einzige Weg, eine Sprache zu lernen, ist, sie zu sprechen. Das ist am Anfang unglaublich unangenehm, weil Sie wissen, dass Sie Fehler machen werden. Mit der Zeit werden Sie sich vielleicht ein wenig wohler fühlen. Das ist die Zeit, in der man wirklich aufhört zu lernen.

Um zu vermeiden, dass Sie beim Deutschlernen auf ein Plateau stoßen, müssen Sie sich immer wieder aus Ihrer Komfortzone herausbewegen. Wenn Sie sich unbehaglich fühlen, dann sind Sie aus dieser Zone heraus, und das ist gut so.

7. Selbstgespräche führen

Eine Möglichkeit, wirklich aus Ihrer Komfortzone auszubrechen, besteht darin, laut mit sich selbst zu sprechen. Die meisten von uns führen Selbstgespräche, aber wir sind uns dessen nicht unbedingt bewusst, wenn wir es tun. Jetzt müssen Sie anfangen, absichtlich mit sich selbst in einer Sprache zu sprechen, die Sie noch nicht fließend beherrschen.

Das Gespräch muss nicht lang oder kompliziert sein. Es kann so einfach sein, wie über das zu sprechen, was Sie gerade tun. Wenn Sie in der Küche sind und eine Mahlzeit zubereiten, sprechen Sie über die verschiedenen Komponenten und ihre Farbe. Wenn Sie sich für das Bett fertig machen, beschreiben Sie Ihre Handlungen. Machen Sie daraus eine kurze Erzählung über Ihren Tag, damit es Spaß macht.

Sie können auch mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze auf Deutsch sprechen. Es kann Ihnen helfen, sich so zu fühlen, als würden Sie mit jemandem sprechen, ohne dass Ihre Deutschkenntnisse beurteilt werden.

8. Lernen Sie so schnell wie möglich 100 Wörter

Das Lernen des Alphabets und der Aussprache der einzelnen Buchstaben ist der Ausgangspunkt. Sobald Sie wissen, wie man die Buchstaben und Buchstabenkombinationen ausspricht, brauchen Sie einen Wortschatz.

Dafür werden Sie mehr als ein paar Tage brauchen, aber erstellen Sie eine Liste mit 100 deutschen Wörtern, die Sie lernen wollen. Setzen Sie sich einen Zeitplan, wie viele Wörter Sie pro Woche lernen können, wobei Sie darauf achten sollten, dass Sie realistisch sind.

Eine Zielliste mit Vokabeln zu haben, kann Ihnen helfen, zu sehen, wie viel Fortschritte Sie machen. Vokabeln zu kennen bedeutet nicht, dass Sie eine Sprache gelernt haben, aber es gibt Ihnen eine Grundlage, die gelernten Vokabeln anzuwenden.

9. Wie Kinder lernen

Fernsehsendungen und Bücher für Kinder sind die perfekten Hilfsmittel, um eine neue Sprache zu lernen, da sie auf einem viel einfacheren Niveau als Lehrbücher geschrieben sind. Kindersendungen und -bücher haben eine natürlichere Herangehensweise und vereinfachen so das Lernen.

Es ist auch viel einfacher, herauszufinden, welche Wörter Sie kennen und welche nicht. Sie können grundlegende Vokabeln lernen, die Sie wahrscheinlich in regelmäßigen Gesprächen benötigen, indem Sie hören, wie die Wörter Kindern beigebracht werden. Mit einem einfacheren Kontext, um zu verstehen, was gesagt wird, ist es wahrscheinlicher, dass Sie sich an das Gesagte erinnern oder es besser abrufen können, wenn Sie es später in einer Konversation hören.

10. Mit Muttersprachlern sprechen

Mit Muttersprachlern zu sprechen ist der schwierigste Tipp auf dieser Liste, weil es bedeutet, aus Ihrer Komfortzone rauszugehen und die Hemmungen zu überwinden. Es gibt jedoch keine bessere Möglichkeit, Deutsch zu lernen, als mit jemandem zu sprechen, der die Sprache in- und auswendig kennt. Dazu können Sie unsere Deutsch-Nachhilfelehrkräfte buchen, die Ihnen beim Lernen helfen können. Kein Kurs, keine App und keine Show kann Ihnen Deutsch so gut beibringen wie ein Muttersprachler. Es ist heute nicht mehr so schwer, einen Muttersprachler zu finden, und sie sind in der Regel sehr bemüht, Ihnen beim Lernen zu helfen. Im Gegenzug können Sie ihnen helfen, Englisch zu lernen. Dieser für beide Seiten vorteilhafte Sprachaustausch ist der beste Weg, eine Sprache zu lernen und Ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Deutsch zu lernen kann einschüchternd und überwältigend sein, weil die Sprache so viele Regeln hat. Diese Tipps helfen Ihnen hoffentlich, das Selbstvertrauen zu finden, das Sie brauchen, um weiterzumachen.

Unser Nachhilfeservice bietet ausgezeichnete Tutoren und Tutorinnen zu Hause und Online, in Mathematik, Naturwissenschaften, Physik, Deutsch, Französisch, Englisch und mehr. Wir helfen Ihnen, Ihre Noten zu verbessern, eine Fähigkeit zu meistern oder über den Lehrplan hinauszugehen. Wir bieten Einzel- und Gruppenunterricht online an. Unsere Tutoren beherrschen den IB-Diplom-, IGCSE-, AP- und Gymi-Lehrplan.

Good Tutors Finder ist überall in Deutschland, in Städten, wie München, Berlin, Köln, Stuttgart, Hamburg, Frankfurt und allen anderen verfügbar.

 

Informieren Sie sich und buchen Sie Ihren Tutor oder Ihre Tutorin noch heute.

Wir unterstützen Sie gerne

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar